[Kontakt]    [Impressum]    [Links]                

 

Adam Antoni Rząsa – freischaffender Künstler

Ölmalerei, Grafik, Keramik
Surrealismus, Symbolismus
Repliken von Gustav Klimt und von alten Meistern

Biografie

1936 Geboren in Lwów (Lemberg).
1957 - 1963 Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Wrocław (Breslau), Diplom-Abschluss.
1962 Gründung und Regie des surrealistischen Theaters „Trumna“ („Der Sarg“) in Breslau.
1962 Organisation und Durchführung des ersten Happenings in Polen.
1963 - 1985 Arbeit als freischaffender Künstler in Malerei, Grafik und Keramik. Der Leitgedanke ist der Surrealismus.
1985 - 1998 Exil in Deutschland.
Fortsetzung der künstlerischen Arbeit in surrealistischer und symbolistischer Malerei.
seit 1998 Rückkehr nach Polen.
Neben der Fortsetzung des surrealistischen Lebenswerks nun auch Jugendstil-Kompositionen und Repliken.

Wichtigere Ausstellungen

12/2004 Schloss Wojnowice
Anfahrt: 30km von Breslau, Richtung Legnica/Zielona Góra
Vernissage mit Klavierkonzert: 5.12.2004
10/2004
- 11/2004
Der Flug über dem Kuckucksnest
Galerie na Jatkach, Wrocław
1986 Siegen, Kreishaus
1992 Aachen, Rathaus
1993 und 1994 Köln, Polnische Botschaft
1993 Berlin, Polnisches Kulturzentrum
1998 und 2002 Wrocław, BWA und Arsenał
Serie: Tierkreiszeichen



Surrealismus



Abstrakte Malerei



Jugendstil Repliken



Repliken alter Meister



Diverse



        [Kontakt]    [Impressum]    [Links]